Nationalpark Donau-Auen

Schlauchboot-Tour auf der Donau

Der „nahe liegende“ Sommer-Tipp für Naturliebhaber: Ein Gruppenausflug auf der kühlen Donau!

38 Kilometer lang und maximal vier Kilometer breit schützt der Nationalpark Donau-Auen gleich hinter Wien eine der letzten großen unverbauten Flussauen-Landschaften Mitteleuropas. Die Dynamik des fließenden Stromes, das Auf und Ab der Wasserstände ist hier noch wirksam und bestimmt den Lebensrhythmus der Au. Erlebbar wird die Schönheit besonders bei Schlauchboot-Touren, die sich auch in sommerliche Betriebsausflüge perfekt integrieren lassen.

Fluss-Genuss
Begleitet von Nationalpark-Rangern fahren Sie zunächst einen idyllischen Seitenarm entlang. Spannend wird’s, wenn das Boot dann in die freie Fließstrecke der Donau einfährt und man sich zügig stromab treiben lässt – vorbei an Steilufern, Schotterbänken und Schiffen. Direkt am Puls der Natur, fühlt man mit jedem Paddelschlag die Kraft des strömenden Wassers. Rastend auf einer Schotterbank die Seele baumeln lassen, die Donau riechen und die Au betrachten, die üppige Flora und besondere Fauna entdecken – das ist Fluss-Genuss pur!

Dauer: ca. 3 Stunden
Teilnehmer: mind. 6, max. 10 Personen pro Boot, Mindestalter 15 Jahre
Kosten: pro Boot € 230,–

Dieses Angebot können Sie genussvoll mit dem Besuch bei einem Marchfelder Gastwirt verbinden. Das Team des Nationalparks berät Sie gerne!

Nationalpark Donau-Auen