Ranger Tour im Nationalpark Donau-Auen

Frühlingserwachen: Saisonstart im schlossORTH Nationalpark-Zentrum

Das „Tor zur Au“ in Orth/Donau ist ab 21. März wieder täglich geöffnet und bietet ein Kombi-Angebot für Gruppen an. Im Fokus: die geheimnisvolle Welt der Amphibien.

Das schlossORTH Nationalpark-Zentrum ist die erste Anlaufstelle für einen Besuch des Nationalparks Donau-Auen. Die Präsentation „DonAUräume“ und die Nationalpark-Lounge geben erste Einblicke in den Nationalpark, und auf dem Freigelände der Schlossinsel werden die Lebensräume, Tiere und Pflanzen der Donau-Auen erlebbar. Einzigartig in Österreich ist die begehbare Unterwasserstation mit Ausblick in ein Gewässer. Zu den ersten Au-Bewohnern, die auf der Schlossinsel den Frühling begrüßen, gehören neben den Reptilien auch die Amphibien. Frösche, Kröten und Unken sind laut zu hören und begeben sich gemeinsam mit den Molchen auf Wanderschaft. Einem besonderen Vertreter dieser Tiergruppe, dem Donau-Kammmolch – liebevoll Donaudrache genannt – ist 2018 eine neue Ausstellung im Schlossturm gewidmet.

Kombi-Angebot für Gruppen: DonAUräume, Nationalpark-Lounge und Schlossinsel erleben

Entdecken Sie, begleitet von Nationalpark-RangerInnen, alle Highlights im schlossORTH Nationalpark-Zentrum. Die vier DonAUräume präsentieren auf unterschiedliche Weise Wesen und Geschichte des Nationalparks. Anschließend werfen Sie einen Blick in die Nationalpark-Lounge, besteigen den Aussichtsturm und besuchen das Auerlebnisgelände Schlossinsel mit seinen tierischen Bewohnern.

Dauer: ca. 3 Stunden
Teilnehmeranzahl: mind. 15 Personen
Kosten: pro Person € 11,50
Buchbar: von 21. März bis 1. November

Nationalpark Donau-Auen