Nationalpark Donau-Auen

Wanderungen im Nationalpark

Bei einem Au-Spaziergang oder einer Wanderung begleitet von Nationalpark-RangerInnen wird der Blick auf verblüffende Details gerichtet. Die besten Jahreszeiten für eine Erkundungstour zu Fuß sind Frühling, Herbst und Winter.

Wir bieten Wanderungen und Spaziergängen an unterschiedlichen Standorten an, wie z.B. in Hainburg. Hainburg ist ein besonderer Ort – hier wurde im Oktober 1996 der Staatsvertrag zur Nationalpark-Gründung unterschrieben. Auch landschaftlich ist der Bereich sehr interessant – die Donau bahnt sich ihren Lauf durch die Ungarische Pforte. Stromab geht es zunächst am Fuße des Braunsberges entlang, dann hinauf zur Ruine Rötelstein. Ein Panoramaweg eröffnet Blicke auf die renaturierten Schotterufer im Nationalpark gegenüber von Hainburg und auf die Mittelalterstadt selbst.

Treffpunkt: Parkplatz bei der Donaulände, Hainburg
Dauer: rund 3 Stunden
Preis: pauschal € 160,-- (gilt für max. 20 Personen)

Weitere Programme finden Sie auch unter diesem Link.

Gruppenfolder Nationalpark 2017 Nationalpark Donau-Auen