Schloss Grafenegg

Beschreibung

Ein historisches Schloss neben einer futuristischen Open Air-Bühne in einem Landschaftspark, eine Reitschule aus dem 19. Jahrhundert neben einem modernen Konzertsaal uvm. erwarten Sie in Grafenegg.

Das schlanke hofseitige Türmchen des Schloss Grafenegg repräsentiert die spätgotische Bauphase. Auch die Epoche der Renaissance prägte nachhaltig die Entwicklung des Schlosses, das in der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts bereits eine vierflügelige Anlage mit zwei überragenden Türmen darstellte. Ein Wassergraben und vier Wallhäuser sorgten für imposanten Schutz. An der Ostseite wurde eine Kapelle errichtet. Damit bekam Grafenegg jene Form, die heute noch teilweise erhalten ist. An die Barockzeit erinnert der Gartenpavillon, in dem Feste gefeiert wurden und Theater gespielt wurde.

Nach dem Vorbild englischer Schlösser sollte eine Anlage im Stile des romantischen Historismus zu errichtet werden. So entstand jenes Schloss Grafenegg, wie wir es heute als Wahrzeichen kennen: mit dem überragenden Turm, den grandiosen Fassaden, stilvollen Stiegenhäusern, stimmungsvollen Arkaden und der schönen Kapelle, die noch einen Altar aus dem 15. Jahrhundert birgt.

Heute ist das Schloss ein Gemisch aus Stilelementen der englischen Neugotik des 19. Jahrhunderts und Bauteilen des 17. Jahrhunderts.

Umgeben ist das Schloss von einem 32 Hektar großen englischen Park, der Historisches, Botanisches und ganz Modernes bietet. So erschließen sich 300 Jahre Parkgeschichte mit seltenen Pflanzen aus aller Welt, alten Bäumen und zeitgenössischen Kunstwerken.

Standort & Anreise

Schloss Grafenegg

Grafenegg 10
A-3485 Grafenegg

Route planen