Steinschaler Dörfl

"Alm-Olympiade"

Spaß und Unterhaltung zur Auflockerung Ihrer Veranstaltung. Dauer von ca. einer Stunde bis zu drei Stunden je nach Anzahl der Stationen und Größe der Gruppe.

Most oder Schnaps erkennen:
Die Teilnehmer erhalten Beschreibungen von Most und Getränken die sie erkennen sollen. Sensorische Beschäftigung, auch etwas haptisches dabei. Die Aufgabe ist bei genauem Lesen der Anleitung lösbar.

Milchkannen schießen:
Bälle werden auf Milchkannen geschossen die getroffenen Punkte werden gezählt

Holz sägen auf Gewicht:
Mit einer Bogensäge ist ein Holzstück abzusägen. Alle Gruppen haben das vorgegebene Gewicht zu erreichen. Wer dem Zielgewicht an nächsten ist der Sieger. Die neutrale Waage entscheidet über die Punkte. Das gute Gewicht schätzen des Teams führt oft zum Sieg. Ein Bewerb – einfach er aussieht, der Teamabstimmung erfordert.

Nageln auf dem Stock:
In einen klassischen Nagelstock (Weichholz stehend) sind mit der Hammerspitze oder einer kleinen Hacke (mit der Schneide) Nägel ein zuschlagen. Abwechselnd sind die verschiedenen Mitglieder unterschiedlicher Team dran. Damit auch der direkte Vergleich zu den anderen Teams. Die wenigsten Schläge erhalten die meisten Punkte.

Melken von Zenzi:
Das Plastikeuter unserer „Zenzi“ wird mit Wasser befüllt. Gemessen wird die Menge an Wasser, die in einer Minute vom einzelnen Teilnehmer gemolken wird. Diese Station ist immer heiß umringt und es gibt viel Spaß.

Weitere Stationen:
• Heupinkel werfen – die Weite zählt
• Landschafts - Dart
• Bierdeckel werfen
• Kräuter erkennen

Bewerbe für das Freie:
Klassisches Hufeisenwerfen und Fensterln sowie:
Spritzen mit einer alten Feuerwehrspritze: Das Team besteht aus 3 Mitgliedern. Einer füllt das Wasser ein und pumpt, der zweite spritzt in einen Kübel in 6 - 8 m Entfernung. Der letzte hat den Kübel so zu halten, damit möglichst viel Wasser aufgefangen wird. Die Menge des gefangenen Wassers wird bewertet.

Die Bewertung mit Siegern und Platzierungen:
Bei jeder Station gibt es Punkte. Diese sind so gewichtet, dass nicht eine einzige Station für den Sieg entscheidend ist, sondern nur ein sehr gutes Abschneiden an mehreren Stationen notwendig ist. Keine Angst, es handelt sich hier um ein unterhaltsames Spiel. Die Bewertungsbögen bekommen Sie von uns. Gerne können Sie spezifische Gewichtungen selber machen.

Die Teamkennzeichnung:
dafür gibt es Leiberln mit den typischen Almberufen als Aufschrift wie: Senna, Holda, Kasera, ... in unterschiedlichen Farben.

Preise für die Sieger:
Gerne stellen wir Ihnen auch Preise für die Gruppen zusammen:
Z.B.: regionale Produkte wie sortenreiner Qualitätsmost, hausgemachte Marmeladen, Geschenkskörbe, regionale Säfte, auch Liköre oder Edelbrände wie z.B.: den Pielachtaler Dirndlbrand– wenn gewünscht, etc. sehen Sie unsere extra Liste

Organisation und Abwicklung:
Wir bereiten für Sie den Parcours der Almolympiade komplett (je nach Witterung im Freien oder im Raum) vor. Bei der Durchführung muss für einen reibungslosen Ablauf jede Station betreut werden. Diese Betreuung können Sie teilweise selbst machen, oder Sie buchen diese bei uns.
Es sind auf alle Fälle 2 Stationen durch das Hotel betreut.

Entdecken Sie noch weitere spannende Programme im Steinschaler Dörfl!

Steinschaler Dörfl